Wer kennt ein gutes, wirksames natürliches Potenzmittel?

Kennen Sie bereits unsere Shopping-Gutscheine?

Der einzige natürliche und wirksame Wirkstoff, den ich kenne ist die Aminosäure L-Arginin. Die wirkt ähnlich wie Viagra, mit dem Unterschied, dass es den Effekt umdreht und die NO-Produktion anregt. Das Ergebnis (Ständer) ist jedoch das selbe.

Auf der Seite die ich verlinkt habe kannst Du Dich über Arginin und die Wirkungsweise informieren. Unter den Anbietern von Arginin-Präparaten gibt es jedoch leider auch schwarze Schafe, deren Mittel viel zu wenig von dem Wirkstoff enthalten. Kann man alles auf orthomolekular-gesund de nachlesen, da hab ich viele gute Zusammenfassungen über Aminosäuren, Vitamine etc. gefunden.

Ansonsten schluck doch was Du willst. Gäbe es neben Viagra und Co ein tatsächlich wirksames, natürliches Potenzmittel, gäbe es das auch beim Arzt oder in der Apotheke.

Ich war heute bei meinem Urologen und habe ihn nach Arginin gefragt. Da ich Viagra nicht (mehr) nehmen möchte hat er mir ein Arginin-Präparat als Alternative empfohlen. Das gibt es rezeptfrei in jeder Apotheke zu kaufen @ Highspeed.

Ich bin dann nach dem Termin in die Apotheke, sie hatten es zwar nicht vorrätig aber haben es mir bestellt.

Nach dem was Du geschrieben hast muss es sich ja um ein wirksames, natürliches Potenzmittel handeln, sonst würden sie es nicht in der Apotheke führen.

Ich selbst habe sogar auch angefangen es zu nehmen, hauptsächlich weil Arginin auch hilft bei Besenreißern, womit ich zu kämpfen habe, und selbst hier hilft es gut.

Leutnant zum Oberst: “Verzeihung, Herr Oberst, Ihr Hosenstall ist offen!” – “Experiment, Herr Leutnant! Gestern obersten Hemdknopf offen gehabt, sofort steifen Hals bekommen!”

wie schon mehrfach erwähnt, solltest Du unbedingt die Finger von unseriösen Internetapotheken lassen. Dort werden Plagiate verkauft, welche Dir und Deiner Gesundheit schaden können. Außerdem macht Du Dich mit dem Kauf vom Fälschungen strafbar. Es gibt dennoch natürliche und rezeptfreie Potenzmittel die Dir helfen können. Du solltest Dich evtl. im Vorfeld informieren, was genau deine Potenzstörung verursacht. Evtl. brauchst Du gar keine “Mittelchen”.

Wer braucht eigentlich so was ? Wer es nimmer aus eigener Kraft schafft, soll sich halt einen Schrebergarten zulegen. Und die Frau kann sich ja einen Liebhaber nehmen.

Rezeptfrei sind diverse pflanzliche Mittel wie Ginseng, Yohimbin, Ginkgo, Betelnuss, etc.

Aber ein wirkliches Medikament wie Viagra Cialis oder Levitra wirst du rezeptfrei nicht bekommen.

In Viagra (PH5-Hemmer Sildenafil), Cialis (Tadalfil), Levitra (Vardenafil), Alprostadil und Spedra (Avanafil) ist dieser Wirkstoff enthalten. Da diese Wirkstoff nicht nur eine Wirkung auf die Schwellkörper am Penis haben sondern auch auf andere Muskelgewebe und natürlich auch Nebenwirkungen haben, sollte da klar sein, dass sie bei erektiler Dysfunktion nicht ohne ärztlichen Rat eingenommen werden sollten.

Die Nebenwirkungen können teilweise ernsthafter Natur sein:

– Levitra: Schwindel, Rötungen, Schwellungen von Haut und Schleimhaut, Atemnot, Dauererektion, Herzklopfen, Krampfanfälle

– Cialis: Sehstörungen, Kopfschmerzen, Magenschmerzen, Sodbrennen, Herzbeschwerden bis hin zu Herzanfällen

– Viagra: Kopfschmerzen, Hitzegefühl, Schwindel, Rötung des Oberkörpers, Dauererektion

– Alprostadil: Schmerzen, Ödeme, Juckreiz, Blutungen

– Yohimbe/Yohimbin – Yohimbe ist der Wirkstoff einer Rinde eines Baumes aus Westafrike

– Damiana – Damiana ist eine kleine Strauchpflanze, die in Nord- und Südamerika wächst

– Maca – Doe Knolle der Maca-Pflanze aus Peru wird potenzsteigernde Wirkung nachgesagt

– Tribulus Terrestris – Tribulus Terrestris ist eine subtropische Pflanzenart, die nicht nur die Potenz steigern, sondern auch beim Muskelaufbau helfen soll.

– Ginseng – Ginseng ist eine asiatische Heilpflanze, die viele positive Wirkungen besitzen soll